Bioactive Peptides and Proteins

                                   Interfakultäres Institut für Biochemie der Universität Tübingen

 

                                                            Hoppe-Seyler-Str.4, Großer Hörsaal

 

Am 14.Juli 2017 tragen ehemalige Doktoranden  der damaligen  Abteilung für Physikalische Biochemie, nun als Professoren weltweit in der Forschung und Lehre tätig, ihre neuesten Forschungsergebnisse auf dem Peptid-und Proteingebiet in dem Institut vor, in welchem sie einst die ersten Gehversuche auf diesem Spezialgebiet wagten.

 

Um 8.30 wird der Direktor des Interfakultären Instituts für Biochemie, Prof. Ralf Jansen, das Treffen eröffnen und dann die Prorektorin der Universität, Frau Prof. Karin Sigrid Amos, zu ihrer Begrüßung auffordern. Prof. Atta-ur-Rahman, der ehemalige Forschungsminister von Pakistan, der die Forschungslandschaft  während der ´Golden Period of Pakistan´ seines Landes einst revolutionierte wird Prof. Voelter ein Widmungsheft von Current Medicinal Chemistry mit ca. zwanzig Beiträgen renommierter Peptid-/Proteinforscher überreichen und das Modell eines Institutsgebäudes demonstrieren, welches  vor nicht langer Zeit als Prof. Wolfgang Voelter Laboratories Complex eingeweiht wurde. Prof Luis Moroder, Max- Planck- Institut für Biochemie, Martinsried, wird  über  Voelters  langjährige Zugehörigkeit und  Vortragstätigkeit bei den Bergmann-Konferenzen zu sprechen kommen  und Prof Breitmaier, Universität Bonn, wird über die gemeinsamen Publikationen zu  Zeiten der Anfangsphasen der Puls-Fourier-Kernresonanzspektroskopie berichten. Prof. Voelter wird in einem halbstündigen Vortrag auf einige revolutionäre Neuerungen während seiner Arbeitsphase  im Bereich Chemie/Biochemie eingehen.

 

In der Vormittagssitzung werden Prof. Christian Betzel, Universität Hamburg, Prof. Raphael Stoll, Ruhr-Universität Bochum,  Prof. Rainer Lehmann, Universität Tübingen, und Prof. Yousef Al-Abed, Feinstein Institute for Medical Research,  New York,  in halbstündigen Vorträgen über Neuentwicklungen  in der Bioanalytik berichten. In den Nachmittagsstunden finden die Vorträge von Prof. Ourania Tsitsilonis, Universität Athen, Aphrodite Kapurniotu, TU Müchen, Prof.Jürgen Bernhagen, LMU München , Prof. Abid Ali, Universität Karachi, Dr. Bushra Amin, Universität Pittsburgh, Prof Pavlina Dolashka und Prof. Aleksandar Dolashki, beide Bulgarische Akademie der Wissenschaften, Sofia, über deren Spezialgebiete auf dem Gebiet der Peptid-bzw. der Proteinforschung statt, u.a.über Prothymosine, Amyloidinhibitoren, Skorpiontoxine, Desaminasen , Hämocyanine etc..

 

Bei  einem abwechslungsreichen Bankett in einem Tübinger Hotel gibt es genügend Gelegenheit zu fachlichen Diskussionen und Erinnerungen auszutauschen.

 

Der Eintritt ist frei. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Programm